Deutsch

Warum eine Fremdsprache lernen?

Ich war 15, als ich meinen ersten Brief auf Deutsch geschrieben habe. Das war für Petra Stern in Westberlin. Wir waren so glücklich, Herr Durussel und Frau Scheckter, unsere Lehrer in der Kollegium in Orbe, organisierten einen Schulwechsel mit zwei Deutschklassen. Das war das erste Mal, und auch das letzte in Berlin. Wir waren die einzigen die nach Berlin gefahren sind, als die Mauer noch die Stadt in zwei trennte. Was für eine außergewöhnliche Chance! Petra war schon 16. Sie sprach besser Französisch als ich Deutsch (nicht schwer, weil ich wirklich schlecht war). Ich hatte nur das Minimum geschrieben, um mich vorzustellen. Erst, kamen die Deutschen für zwei Wochen in die Schweiz. Petra schläft bei mir. In unserem Haus gab es Umbauarbeiten. Für ein paar Monate hatten wir keine Küche. Wir kochten und aßen im Keller, es war ein bisschen seltsam, aber ich wusste nicht was Petra dachte. Sie liebte in meinem kleinen Dorf zu leben, das war so ruhig. Als ich in Berlin ankam, verstand ich den Kontrast, den es für sie war. Es war als wäre ich in ein Buch gefallen, es gab nichts wie in meinem Leben. Wir waren Landleute, die Großstadt experimentierten. U-Bahn, Bus, Straßenbahn, Burger King , Disco, Gebäude… alles war so wunderbar. Für zwei Wochen wir hatten so viel Freiheit. Also begann ich zu verstehen, dass es interessant sein könnte, eine Fremdsprache zu lernen.

Laisser un commentaire